Der Bürgermeister informiert: Wir unterstützen die Hilfsaktion Roman

Meldung vom 09.03.2022

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gerade jetzt, wo die ersten warmen Sonnenstrahlen uns nach draußen locken, ist es unvorstellbar, dass andernorts Menschen in Kellern um ihr Leben bangen. Und dennoch ist es traurige Realität: nur zwei Flugstunden von uns entfernt herrscht Krieg.

Auch wenn wir das Leid der Menschen aus der Ukraine nicht lindern können, so möchten wir sie doch bestmöglich unterstützen und haben daher beschlossen, die Hilfsaktion „Roman“ des VfR Johannisthal zu unterstützen. Der Sportverein aus unserer Nachbargemeinde Küps sammelt Sachspenden und transportiert diese dorthin, wo sie gerade am dringendsten benötigt werden, an die ukrainische Grenze.

In Zusammenarbeit mit Tom Sauer, dem Vorsitzenden unseres ortsansässigen Vereins Humanitäre Hilfe für Menschen in Not, habe ich deshalb in der vergangenen Woche einen Anhänger vor dem Weißenbrunner Rathaus platziert, der zum Sammeln von Sachspenden dient.

Gesammelt werden ausschließlich Konserven, Babynahrung und haltbare Lebensmittel wie Reis oder Nudeln sowie Hygieneartikel und medizinische Artikel, zum Beispiel Verbandskästen. Die Spenden können - möglichst bereits in stabilen Kartons verpackt – in unseren Sammelanhänger geladen werden. Dieser steht auf dem Parkplatz des Rathauses in der Bergstraße 21 in Weißenbrunn und ist wochentags von 8 bis 17 Uhr zum Beladen geöffnet.

Ich bin sehr dankbar, dass sich bereits am ersten Tag unserer Sammlung unzählige Kartons mit Sachspenden im Anhänger türmten, die anschließend von Tom Sauer nach Johannisthal gebracht wurden und vor dort aus inzwischen auf dem Weg Richtung Ukraine sind.

Viele von Ihnen haben außerdem bereits ihre Hilfe angeboten, freie Unterkünfte gemeldet und Spenden gesammelt. Das zeigt mir wieder einmal, dass in unserer Gemeinde Weißenbrunn die Menschlichkeit an erster Stelle steht. Dafür möchte ich Ihnen von Herzen danken.

Und ich kann Ihnen versprechen, dass auch wir unser Möglichstes tun, um die betroffenen Menschen zu unterstützen. Wir haben deshalb bereits dem Landratsamt Kronach signalisiert, dass wir die öffentlichen Gebäude unserer Gemeinde Weißenbrunn – die Leßbachtalhalle in Weißenbrunn und das Thonberger Bürgerhaus – bei Bedarf jederzeit unbürokratisch zur Unterbringung von Flüchtlingen bereitstellen werden.  

Lassen Sie uns mit unserer Hilfs- und Spendenbereitschaft gemeinsam ein Zeichen für Frieden, Nächstenliebe und Hoffnung und gegen Krieg setzen!

Ihr

Jörg Neubauer

Erster Bürgermeister

Kategorien: Bürgermeister informiert, Rathaus

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.