St. Josef-Kirche

undefined

Am 23. September 1945 stattete seine Excellenz, Erzbischof von Bamberg, Herr Josef Otto Kolb der Gemeinde Thonberg einen Besuch ab, und brachte dabei sein Wohlwollen zum Kirchenneubau zum Ausdruck. Alle Einwohner von Thonberg, sowie die der benachbarten Orte von Eichenbühl und Reuth, nicht nur die Katholiken, sondern auch ein Großteil der evangelischen Mitchristen betätigten sich durch aktive Mitwirkung und durch Spenden am geplanten Kirchenneubau.


Der Architekt, Herr Leo Hebentanz aus Kronach, wurde mit der Planung beauftragt. Eine überschlägige Kostenberechnung vom August 1946 forderte einen Kapitalbedarf von ca. 60.000 Reichsmark. Am 27.10.1947 erfolgte die Grundsteinlegung und ein knappes Jahr später, am 19.09.1948 konnte der erste feierliche Gottesdienst in Thonberg abgehalten werden. Der Neubau war zu diesem Zeitpunkt nur provisorisch gebrauchsfähig, ermöglichte jedoch die ortskirchlichen Erfordernisse.

In den darauffolgenden Jahren wurde die Kirche noch um einen Glockenturm erweitert (Richtfest 13.11.1954 – Glockenweihe 30.03.1958).

Seit den 60er Jahren fanden immer wieder Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten statt.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.