Aus dem Rathaus: Neue Freizeiteinrichtung in Reuth, Architektenwettbewerb

Meldung vom 19.08.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

 

Neue Freizeiteinrichtung Heddi & Paul in Reuth

In unserem Gemeindeteil Reuth wurde am Montag die Freizeiteinrichtung Heddi und Paul eröffnet und ich durfte der Inhaberin Michaela Bass persönlich die Glückwünsche der Gemeinde Weißenbrunn überbringen.    

Heddi und Paul ist eine Freizeiteinrichtung für Jung und Alt. Das Konzept bietet allen Menschen, die nicht alleine bleiben können oder wollen eine neue Alternative. Stundenweise wird eine Betreuung für Kinder und Senioren, aber auch für Menschen mit Behinderung oder Pflegebedürftigkeit, angeboten. Auf über 400 Quadratmetern werden den Besuchern vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten geboten: der große Aufenthaltsraum lädt zum gemeinsamen Essen, Unterhalten, Spielen, Basteln, Handarbeiten und Malen ein. Für die Kinder gibt es einen separaten Bereich zum Austoben und Klettern sowie ein großes Bällebad, aber auch einen ruhigeren Spielbereich mit Bausteinen, Autos und Puppen. Selbstverständlich wird auf jeden Gast individuell eingegangen und so kann zum Beispiel auch bei den Hausaufgaben geholfen werden.     

Natürlich freut es mich sehr, dass dadurch gleichzeitig auch ein neuer Arbeitgeber in unserer Gemeinde entsteht. Ich gratuliere Frau Michaela Bass zu ihrem Mut und ihrer gelungenen Geschäftsidee und hoffe, dass die liebevoll eingerichteten Räume und die angebotenen Beschäftigungsmöglichkeiten rege genutzt werden.

Für eine Wohngemeinde wie Weißenbrunn ist die neue Freizeiteinrichtung in jederlei Hinsicht ein Gewinn, denn das bereits bestehende Betreuungsangebot wird nun hervorragend ergänzt und ist vor allem für Familienangehörige wichtig, die ihre Kinder oder Eltern dort in besten Händen wissen können. Auch in Zukunft stellt für die Gemeinde Weißenbrunn die Schaffung von neuen Wohngebieten und Bauplätzen ein zentrales Thema dar und Freizeiteinrichtungen wie Heddi und Paul machen unser Weißenbrunn als Wohnort noch attraktiver. 

Architektenwettbewerb

Das Alte Rathaus soll saniert, der Paradiesplatz umgestaltet und das Brau- und Büttnermuseum komplett neu errichtet werden - für die Revitalisierung des Paradieses ist einiges geplant. Hierfür wird nun Ende August ein Architektenwettbewerb ausgelobt und zahlreiche Architekten haben dann die Möglichkeit, sich mit ihren verschiedenartigen Vorschlägen und gestalterischen Visionen zu bewerben und anschließend die Preisrichter damit zu überzeugen.

Wir freuen uns schon jetzt auf die frischen Ideen und Pläne der Architekten für den Weißenbrunner Paradiesplatz.

 

Ihr

Jörg Neubauer

Erster Bürgermeister   

 

Kategorien: Rathaus