Aus dem Rathaus: Geplanter Bürgersolarpark

Meldung vom 03.03.2022

Wie der Tagespresse bereits zu entnehmen war, plant die Gemeinde Weißenbrunn zusammen mit der Firma SÜDWERK Projektgesellschaft mbH aus Burgkunstadt die Errichtung eines Bürgersolarparkes.

Der Solarpark soll südlich von Weißenbrunn und nördlich von Wildenberg, in den Gemarkungen Weißenbrunn und Wildenberg entstehen. Die Photovoltaikanlage soll über mindestens 20 Jahre nachhaltigen Strom erzeugen, ihre Gestaltung erfolgt außerdem umwelt- und jagdfreundlich.

Neben den ökologischen Vorteilen, wie zum Beispiel saubere CO2 freie Stromerzeugung vor Ort und Bodenaufwertung durch Reduktion der Nitratwerte, stehen auch die Vorteile für die Bürgerinnen und Bürger in Weißenbrunn im Vordergrund. Mit der Realisierung der Photovoltaikanlage soll eine vollständige Energieversorgung für rund 800 Personen in Weißenbrunn gewährleistet werden. Außerdem werden mehr als 20.300 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden.

Mittels eines Flyers wird in Kürze nochmals genauer über den geplanten Bürgersolarpark informiert. Erster Bürgermeister Jörg Neubauer plant zudem eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Frühjahr dieses Jahres.

Die Firma Südwerk und die Gemeinde Weißenbrunn freuen sich auf einen offenen Austausch.

Kategorien: Rathaus

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.