Aus dem Rathaus - Wilde Müllablagerung

Meldung vom 04.02.2019

Wilde Müllablagerungen in Weißenbrunn

 

Leider ist dieser unschöne Anblick in Weißenbrunn mittlerweile zum Dauerproblem geworden. So wurde der Altglascontainer bei der Leßbachtalhalle Anfang Januar 2019 von Müllsündern heimgesucht (Bild oben). Restmüll und Altmetall wurden dort widerrechtlich „entsorgt“.

Ebenso hat ein Umweltsünder am Mülleimer in der Grüner Straße/Abzweig Sorg am 27. Januar 2019 seinen Restmüll (abgelaufenes Gefriergut) illegal entleert (Bild unten).

 

Diese Abfälle hätten von den Verursachern ordnungsgemäß in ihren Restmülltonnen entsorgt werden müssen. Altmetall kann kostenlos in den Wertstoffhöfen abgegeben werden. Der Abtransport und die Entsorgung kostet der Allgemeinheit dagegen ein Vielfaches. Für die Entsorgungskosten müssen wir alle aufkommen!

Das Ablagern von Müll ist kein Kavaliersdelikt und wird bei Bekanntwerden des Verursachers als Ordnungswidrigkeit verfolgt und mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet.

Zur Klärung solcher Taten sind die Gemeinde und das Landratsamt auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wenn Sie beobachten, wie Personen ihren Müll in die Landschaft werfen oder an Wertstoffinseln abladen, zeigen Sie bitte Zivilcourage.

Hinweise zur Ermittlung der Müllsünder nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des staatlichen Abfallrechts im Landratsamt Kronach (09261/6780), der Polizeiinspektion Kronach (09261/5030) sowie der Gemeindeverwaltung (09261/60210) entgegen.

Bitte helfen Sie mit, dass unsere Gemeinde und unsere Natur sauber und schützenswert bleiben.

Ihr

Egon Herrmann

Erster Bürgermeister

Kategorien: Bürgermeister informiert, Rathaus