Aus dem Rathaus: Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" // Infoveranstaltung Dorferneuerung Hummendorf

12.06.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
verehrte Leserinnen und Leser unseres Mitteilungsblattes!

Auf der Internetseite unserer Grundschule ist ein nachdenkenswertes Zitat des amerikanischen Bürgerrechtlers Martin Luther King zu lesen: „Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen“. Leider sind aber weltweit Kriege, Hass, Unterdrückung von Minderheiten und Antisemitismus allgegenwärtig. Wir fragen uns daher, was man den tun kann, um ein friedliches Zusammenleben der Menschen auf der Erde zu erreichen? Dies fängt schon im Kleinen, nämlich in unserer Gemeinde an. Deshalb freue ich mich und bin besonders stolz darauf, dass unsere Grundschule Weißenbrunn als bislang einzige Grundschule in Oberfranken dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ beigetreten ist. Bislang waren hier Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien vertreten.

Im Rahmen des wunderschönen Konzerts am See am 16. Mai 2018, das die gesamte Schulfamilie mit den Vorschulindern der Kita Pusteblume, den BRASSkids, Großeltern, Eltern und Freunden feierte, wurde diese bedeutende Auszeichnung durch Sabine Gerstner vom Bezirksjugendring Oberfranken überreicht. Voraussetzung hierfür war eine schriftlich fixierte Selbstverpflichtung und zum anderen ein Pate. Die Selbstverpflichtung wurde von zwei Schülerinnen vorgetragen. Sie lautet:

1.    Menschen sind verschieden und deswegen einzigartig! Das ist für mich völlig normal. Ich behandle deshalb alle Mitmenschen/-schüler gleich.

2.    Ich helfe mutig anderen, die Hilfe brauchen. Auch meine Meinung darf ich offen sagen. Ich weiß, dass ich mit Gewalt, auch mit Worten, keine Konflikte lösen kann.

3.    Ich beteilige mich deshalb an Projekten zum Thema „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, die meine Schule jährlich durchführt.

Als Pate hat sich Dominic Herrmann, Mitglied des Orchesters des Opernhaues Zürich, zur Verfügung gestellt. Er konnte zwar selbst nicht anwesend sein, gratulierte aber den Schülern in einem Patenbrief zu ihrem wichtigen Engagement.

Ich danke unseren Schülerinnen und Schülern und der gesamten Schulfamilie, dass sich unsere Grundschule Weißenbrunn dieses wichtigen Themas annimmt.

Besonders herzlich darf ich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil Hummendorf zu einer Informationsveranstaltung zur geplanten Dorferneuerung Hummendorf einladen.

Die Bürgerinformation, die von der Gemeinde zusammen mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken durchgeführt wird, findet am Donnerstag, 12. Juli 2018 um 19:00 Uhr in der Gastwirtschaft Göppner in Hummendorf statt.

Der Gemeinderat der Gemeinde Weißenbrunn hat einstimmig die Einleitung eines Dorferneuerungsverfahrens für den Ortsteil Hummendorf als Ergebnis des Gemeindeentwicklungskonzeptes (GEK) aus dem Jahr 2017 beschlossen und beim Amt für Ländlichen Oberfranken beantragt.

Ich würde mich über eine rege Teilnahme an der Informationsveranstaltung sehr freuen.

Ihr Egon Herrmann
Erster Bürgermeister

Kategorien: Rathaus, Bürgermeister informiert